Rimparer Wölfe auf dem Weg in die erste Liga

Nur noch ein Spiel, ein Sieg und die Handball-Sensation ist perfekt: Die Spieler der DJK Rimpar Wölfe steigen in die stärkste Handball-Liga der Welt auf. Klappt das Unterfangen? Unsere Reporter berichten live.

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/10/2017 1:07:25 PM
  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/10/2017 1:07:18 PM

    Athletiktrainer Achim Moser hat seine Glückskappe dabei. Darauf sind wichtige Spiele vermerkt - als letztes das gewonnene "Halbfinale" gegen Hüttenberg. Fehlt noch eine Aufschrift...

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/10/2017 12:54:56 PM
    Co-Trainer Josef Schömig erinnert sich an einen Tag vor zehn Jahren, der aus damaliger Sicht ähnlich aufregend war wie der heutige. Damals spielten Basti Kraus und Co. als Tabellenerster beim Zweiten in Ansbach. "Wir hätten mit vier Toren verlieren dürfen, um den Aufsteig in die Landesliga zu schaffen", erzählt Schömig. "Verloren haben wir mit sieben." Heute, glaubt er, wird es gut ausgehen. "Aber um aufzusteigen, müssen wir gewinnen." Kraus sagt vor dem abschließenden Kaffee: "Ich will jetzt einfach in die Halle."
  • von Kai Dunkel / MAIN-POST | 6/10/2017 12:53:20 PM

    Nicht nur in den Bergen wird mitgefiebert - auch an der Ostsee bereiten sich die Fans vor!

  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 12:30:09 PM

    Simon Deboy hat uns diese Bilder aus Kärnten geschickt. Er und seine Familie fiebern mit den Wölfen mit.

  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 12:29:08 PM

    Auch in Kärnten fiebern die Fans mit den Wölfen mit.

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/10/2017 12:26:10 PM

    Vier gewinnt! Das Trainer- und Betreuerteam der Wölfe mit Chefcoach Matthias Obinger (rechts unten), Co-Trainer Josef Schömig (oben rechts), Torwarttrainer Andreas Thomas (links unten) und Betreuerin Karola Endres (links oben)

  • von Daniela Arndt / MAIN-POST | 6/10/2017 12:25:25 PM
    #CiaoStau - Jetzt heißt es hoffentlich freie Fahrt bis Lübeck. Noch 149 Kilometer.
  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 12:14:23 PM

    Die Stimmung steigt.

  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 12:05:35 PM
    Ihre 81-jährige Mutter hat für die Wölfe heute Morgen extra eine Kerze in der Kirche angezündet, erzählen Stefan Wagenbrenner und seine Schwester Renate Wenzel.
  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 11:54:28 AM


    Die Fanschals sind jedenfalls schon gerichtet. Noch 164 Kilometer. #stau

  • von Svenja Kloos/ MAIN-POST | 6/10/2017 11:24:15 AM
    Noch 170 Kilometer bis zum Ziel - und Stau. Wie wäre es mit einer Rettungsgasse für die Fanbusse?
  • von Daniela Arndt / MAIN-POST | 6/10/2017 10:42:58 AM
    Die Fans planen schon die Bundesliga-Arena in Rimpar. Noch 220 Kilometer bis zum Ziel.
  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 10:27:52 AM

    Das Motto von damals soll nach Meinung der Fans auch das Motto von heute sein.

  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 10:26:58 AM

    Als die Rimparer 2012 das erste Mal in der Würzburger s. Oliver Arena spielten, damals noch als Drittligisten, ahnte freilich keiner, wo ihr Weg einmal hinführen würde. 2530 Zuschauer waren damals in der ausverkauften Halle.

  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 10:17:39 AM


    DJK-Handball-Abteilungsleiterin Waltraud Sauer und der Rest des Rudels grüßen ihre Jungs aus dem Fanbus und geben schon einen Vorgeschmack auf die Unterstützung, die sie heute Abend in der Halle geben werden.

  • von Svenja Kloos/ MAIN-POST | 6/10/2017 10:07:12 AM

    Die ersten Fangesänge werden angestimmt: Kämpfen bis zum Ende!

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/10/2017 10:03:14 AM

    Noch sechs Stunden bis zum Anpfiff. Kapitän Stefan Schmitt grüßt die Wölfe-Fans

  • von Kai Dunkel / MAIN-POST | 6/10/2017 9:59:24 AM

    Ist das etwa schon die Anzeigetafel? Vielleicht immerhin ein gutes Omen?! Bad Schwartau: X

  • von Svenja Kloos/ MAIN-POST | 6/10/2017 9:46:39 AM

    Erste Pause mit passendem Snack: Wölfe-Amerikaner! Noch 270 Kilometer bis zum Ziel.

  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 9:16:54 AM
    So gehen übrigens die anderen drei Klubs, die noch eine Chance auf den Austieg in die erste Bundesliga haben, den letzten Spieltag an: mainpost.de/9616363
  • von Svenja Kloos/ MAIN-POST | 6/10/2017 9:16:53 AM

    Uli und Tanja haben Unterstützung mitgebracht: Maskottchen Lupo in Miniatur - selbstgehäkelt von Tanjas Freundin. Noch 280 Kilometer bis zum Ziel.

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/10/2017 9:06:14 AM

    Ein letzter Spaziergang. Noch mal die Beine vertreten und den Kopf durchblasen lassen. Die Stimmung im Wolfsrudel wirkt freudig angespannt

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/10/2017 8:54:49 AM

    Trainer Matthias Obinger vor dem großen Showdown

  • von Daniela Arndt / MAIN-POST | 6/10/2017 8:42:49 AM

    Die Wölfe-Fans betätigen sich künstlerisch in Anlehnung an die Serie "Game of Thrones". Noch 330 Kilometer bis zum Ziel.

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/10/2017 8:14:18 AM

    Der Blick von der Dachterrasse im Mannschaftshotel. Höher hinaus geht's hier nicht. Der Handballhimmel ist zum Greifen nah...

  • von Svenja Kloos/ MAIN-POST | 6/10/2017 8:09:35 AM
    Grün-Weißer Partybus: Der PUR Party-Hitmix und das Fliegerlied sind auch mit an Bord.
  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/10/2017 8:03:32 AM

    Mannschaftsbetreuerin Karola Endres und ihr Mann Herbert, der die Wölfe jahrelang als Busfahrer durch die Republik kutschiert hat, kommen und berichten aus dem Mannschafshotel.

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/10/2017 7:59:33 AM

    Hier, in der so genannten Hansehölle, wird in 8 Stunden das Saisonfinale angepfiffen. Hier können die Wölfe Geschichte schreiben.

  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 7:55:56 AM
    Peter Schmitt, Geschäftsführer der Fränkischen Viehvermarktung GmbH mit Sitz in Rimpar, hat 1000 Euro für die rund 4500 Euro teure Busfahrt gespendet. Er ist natürlich auch mit auf dem Weg nach Lübeck und die Fans singen ihm gerade ein Trullala.
  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 7:35:39 AM

    Ein Prosit auf die Wölfe!

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/10/2017 7:24:20 AM

    Das mit dem wolfsgrünen Himmel in Lübeck hat irgendwie nicht geklappt, aber eindeutig bayerisch, oder?

  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 7:23:05 AM
    Noch geht es relativ ruhig zu im Bus. Die Kräfte werden eindeutig für heute Abend geschont.
  • von Daniela Arndt / MAIN-POST | 6/10/2017 7:02:58 AM
    Eine Stunde unterwegs und es wird Zeit fürs Frühstück. Im Bus gibt es alles, was man bei so einer Fanreise braucht: Bier, Kaffee und Käsekuchen. Noch 490 Kilometer bis zum Ziel.
  • von Svenja Kloos/ MAIN-POST | 6/10/2017 6:04:17 AM

    Bestens vorbereitet starten die Fanbusse jetzt nach Lübeck, noch 570 Kilometer bis zum Ziel.

  • von Carolin Muenzel / MAIN-POST | 6/10/2017 5:30:19 AM

    Es ist angerichtet. Rund 150 Fans der Wölfe machen sich um 8 Uhr von Rimpar aus auf den Weg Richtung Norden.

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/9/2017 4:07:54 PM

    Bei Regen, Wind und frischen 15 Grad sind die Wölfe soeben am Mannschaftshotel Vier Jahreszeiten angekommen. Gleich geht's zum letzten Training vor dem Finale. Und schon mal Hansehöllen-Luft schnuppern...

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/9/2017 11:45:40 AM

    An der Raststätte Hildesheim bitten kleine Kicker die Handballer um Autogramme. Die E-Jugend der SG Beiseförth-Malsfeld nahe Melsungen ist auf dem Weg zu einem Beachsoccer-Turnier an der Ostsee. Benni Herth erfüllt die Wünsche der Neun- und Zehnjährigen.

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/9/2017 8:13:10 AM

    Platz genug ist jedenfalls. Selbst für den 1,88 Meter großen Geschäftsführer Roland Sauer und den 1,96 Meter langen Torwart Andi Wieser

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/9/2017 7:40:13 AM

    Mit dem Bus der Fußballer geht's für die Handballer am Freitagmorgen um 9.30 Uhr los nach Lübeck. Alle hoffen, dass das Gefährt des Zweitliga-Absteigers kein schlechtes Omen ist. Und dass darin auf der Heimfahrt Samstagnacht endlich mal wieder gefeiert wird.

  • von Natalie Gress / MAIN-POST | 6/9/2017 7:35:41 AM

    #einfachmachen
    Was den Kickers nicht geglückt ist, wollen die Wölfe besser machen

  • von Kai Dunkel / MAIN-POST | 6/8/2017 3:06:51 PM

    Für Rimpar. Für Würzburg. Für den Traum.

    Nur noch ein Sieg trennt die Handballer aus dem Dorfverein vom Aufstieg in die stärkste Liga der Welt. In Lübeck beim VfL Bad Schwartau entscheidet sich am Samstag, ob Rimpars Wölfe zur Legende werden.
  • von Roland Schmitt-Raiser | 6/8/2017 2:07:39 PM
  • von Roland Schmitt-Raiser | 6/8/2017 2:06:30 PM

    Mit Fanbussen zum Saisonfinale der Wölfe in Lübeck

    mainpost.deDabei sein, wenn Rimpars Handballer die Sensation vom Erstliga-Aufstieg perfekt machen können: Mehrere Busse begleiten das Rudel am Samstag zum VfL Bad Schwartau
  • von Roland Schmitt-Raiser | 6/8/2017 2:05:29 PM

    Auch der Handballgott ist offenbar Wölfe-Fan

    mainpost.deWie eine gesegnete grün-weiße Flagge für Rimpars Handballer zum Glücksbringer beim Sieg über Hüttenberg wird.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform