Move it Würzburg

14 Teams aus Würzburg und Umgebung treten vom 20. bis 31. März 2017 die erste Schrittchallenge gegen die Basketballer von s.Oliver Würzburg an. Welches Team schafft in 12 Tagen die meisten Schritte? In unserem Liveticker verfolgen Sie die aktuellen Schrittzahlen und die Erfahrungen der Teams.

  • von Roland Schmitt-Raiser via YouTube | 3/13/2017 2:56:52 PM
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 3/15/2017 4:17:32 PM

    Don’t sit, just run: Auch die Stadt Würzburg hat die Challenge der von s.Oliver Würzburg angenommen. 22 städtische Mitarbeiter machen mit bei Deutschlands erster Profi-Schritt-Challenge „Move it!“.
    Bei der Kick-Off-Veranstaltung im Rathaus, die von Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake und Personalreferent Robert Scheller eröffnet wurde, erhielten alle Teilnehmer den notwendigen Fitnesstracker.
    Ein Team der FH Würzburg-Schweinfurt und Steffen Wienhold von s.Oliver Würzburg gaben den Läufern erste Tipps zum angestrebten Sieg. Max Ugrai unterschrieb als Vertreter der Herausforderer s.Oliver zahlreiche Motivationsautogramme und Teamleaderin Annett Heusinger verschenkte Motivationspäckchen bestehend aus Wellnessbad und Proteinriegel.
    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Stadt Würzburg stammen aus allen Altersklassen und Referaten und gehen unter dem Namen „Stadt Würzburg – SIT(Y) RUNNERS“ an den Start.

    (Foto: Claudia Penning-Lother)
     
  • von Roland Schmitt-Raiser via Instagram | 3/16/2017 12:11:29 PM
  • von Roland Schmitt-Raiser via Instagram | 3/16/2017 12:11:46 PM
  • von Roland Schmitt-Raiser via Instagram | 3/16/2017 12:11:49 PM
  • von Roland Schmitt-Raiser via Instagram | 3/16/2017 12:11:53 PM
  • von Roland Schmitt-Raiser via Instagram | 3/16/2017 12:14:38 PM
  • von Roland Schmitt-Raiser via Instagram | 3/16/2017 12:14:41 PM
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 3/17/2017 12:58:18 PM
    Move it! Die Main-Post ist natürlich auch mit einem Team dabei!! Geschäftsführer, Chefredakteur, alle Geschäftsleiter - von der Lokalredaktion über Finanzen, Technik, Vertrieb, Mediaverkauf bis zur Logistik gehen wir als "Main-Post Mediathlets" mit 14 Führungskräften an den Start. Wir bewegen viel und sitzen nicht nur am Schreibtisch... Mit unserem Motto "Wissen, was läuft!" nehmen wir die Challenge gerne an. (Foto: Thomas Obermeier)
     
  • von Roland Schmitt-Raiser via Instagram | 3/17/2017 1:20:43 PM
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 3/17/2017 2:46:52 PM

    Bei Piet Arlt, dem „Powerlifting-Jupp“, wird malocht. Er ist bei den Baskets für das schwere Athletiktraining verantwortlich. Und kümmert sich also drum, dass die Muskeln um die anfälligen Partien – Schulter, Hüfte – kräftig und stabil sind. Was er an der Schritt-Challenge das wichtigste findet:  „Dass man sich bewusst macht, wie viel oder wenig man sich bewegt – und wie gut Bewegung tut.“ Der Bewegungstipp des Kraftsportmanns für jedermann? Nicht auf die nächste Joggingrunde warten, sondern den inneren Schweinehund immer wieder mit Kleinigkeiten austricksen: „Kleine Dinge in den Alltag einbauen: Mal einen Spaziergang machen, die Mittagspause nutzen und raus gehen, eine Straba-Station zu Fuß gehen und das Auto ein paar Straßen weiter weg parken.“  (Foto: Thomas Obermeier)

     
  • von Roland Schmitt-Raiser via Instagram | 3/17/2017 3:49:40 PM
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 3/17/2017 5:56:28 PM

    Ronny Frank ist der hauptamtlicher Physiotherapeut von s.Oliver Würzburg - und die gute Seele des Teams. Er kümmert sich rund um die Uhr darum, dass die Spieler fit sind und ausreichend regenerieren. Sein Bewegungstipp für alle Schreibtischmenschen und Bildschirmarbeiter: „Sportsachen mit ins Büro nehmen! Und nach Feierabend sofort los.“ Denn wer vor dem Sport den Umweg über zuhause macht, sagt Ronny Frank, „landet schnell gleich auf dem Sofa.“  (Foto: Viktor Meshko)

     

  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 3/17/2017 5:59:25 PM
     
    Main-Post-Redakteurin Alice Natter hat die Baskets besucht, Dirk Bauermann nach seiner Strategie befragt und auch sonst alles Wichtige zur Challenge zusammengetragen:
  • von Sparkasse Mainfranken Würzburg via Instagram | 3/19/2017 1:17:30 PM
  • von Brandshark 💦 alias K.K. via Instagram | 3/19/2017 4:02:16 PM
  • von Janina Hofmann via Instagram | 3/20/2017 6:57:00 AM
  • von Roland Schmitt-Raiser | 3/20/2017 10:04:21 AM
  • von Roland Schmitt-Raiser | 3/20/2017 10:05:22 AM
  • von Roland Schmitt-Raiser | 3/20/2017 10:09:37 AM
     
  • von Roland Schmitt-Raiser | 3/20/2017 10:10:49 AM
  • von Roland Schmitt-Raiser | 3/20/2017 10:11:08 AM
  • von Roland Schmitt-Raiser | 3/20/2017 10:12:06 AM
  • von Roland Schmitt-Raiser via Instagram | 3/20/2017 10:14:39 AM
  • von Sven Svenson via Instagram | 3/20/2017 10:51:26 AM
  • von vhwvv via Instagram | 3/20/2017 11:12:23 AM
  • von vhwvv via Instagram | 3/20/2017 12:01:36 PM
  • von Roland Schmitt-Raiser | 3/20/2017 1:12:38 PM
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 3/20/2017 2:31:33 PM
    Titelverteidiger bei "Move It!"ist das Würzburger IT-Systemhaus Bechtle, das Unternehmen hatte sich im vergangenen Jahr bereits exklusiv mit den Basketballprofis duelliert - und gewonnen. Jetzt wird es aber härter, es geht gegen 13 weitere Konkurrenten...
    Bechtle-Vertriebsleiter Marc Bonkosch (40) freut sich auf den Wettbewerb: „Die Challenge spornt zusätzlich für sportliche Aktivitäten an.“ Wegen der sitzenden Tätigkeiten im Arbeitsalltag sei die Challenge „ein wunderbarer Ausgleich mit schnell spürbarem Wohlbefinden.“
    Bonkosch weiß, dass die von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen 10 000 Schritte pro Tag alles andere als leicht zu erreichen sind. Aber im Team, als Gemeinschaftserlebnis mit 30 Kollegen, geht man motiviert zur Sache, „wir sind schon seit zwei Wochen im internen Training zur Challenge.“ Schließlich soll die Titelverteidigung gelingen. Im vergangenen Jahr schaffte die Bechtle-Truppe gegen die Baskets rund 3,5 Millionen Schritte und rund 2600 Kilometer.
     
  • von Hendrik via Instagram | 3/20/2017 2:56:12 PM
  • von Roland Schmitt-Raiser | 3/20/2017 3:12:38 PM
  • von 106,9 Radio Gong Würzburg via Instagram | 3/20/2017 4:27:52 PM
  • von Janina Hofmann via Instagram | 3/20/2017 6:23:06 PM
  • von s.Oliver Baskets via Instagram | 3/20/2017 8:04:52 PM
  • von f_l_o_h_e_n_n_e via Instagram | 3/20/2017 8:47:16 PM
  • von Janina Hofmann via Instagram | 3/21/2017 7:11:13 AM
  • von Muchacho Calimero via Instagram | 3/21/2017 7:32:01 AM
  • von Roland Schmitt-Raiser | 3/21/2017 10:21:08 AM
     
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 3/21/2017 10:25:02 AM
     
    Tag zwei der Challenge... der Wettbewerb zwischen den Profibasketballern von s.Oliver Würzburg und 13 Firmenteams aus Würzburg: Wer legt in zwölf Tagen mehr Schritte zurück? Die Herausforderung angenommen hat auch ein 17-köpfiges Team von Vogel Business Media.
     
    Einer, der dabei den Mannschaftsschnitt ordentlich nach oben befördern sollte, ist Sven Gehwald. Der Key Account Manager läuft von Haus aus viel, sein Trainingsplan für den Marathon in Wien am 23. April steht, inklusive langer Einheiten... „Sport“, sagt der 29-Jährige, „ist ein unabdingbarer Bestandteil meines Alltags.“
     
    Doch für das Team zählt der Durchschnitt aller Teilnehmer – doch auch hier macht sich Gehwald – ansonsten auch Hindernisläufer – keine Sorgen: „Unser Team ist hochmotiviert, zielstrebig, hat einen unbändigen Willen und startet entschlossen durch!“ 10 000 Schritte empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation pro Tag. Dass diese gar nicht so leicht zu erreichen sind, hat auch Gehwald schon bemerkt – zumindest, wenn man keinen Sport treibt.
     
    Da kommt auch Vogel Business Media die Schritte-„Challenge“ mit s.Oliver Würzburg und den anderen Teams gerade Recht – „um zu zeigen, dass ein klassischer Bürojob nicht zwangsläufig mit einem geringen Bewegungspensum einhergehen muss.“
  • von Annina Schmitt via Instagram | 3/21/2017 12:46:56 PM
  • von 106,9 Radio Gong Würzburg via Instagram | 3/21/2017 12:58:21 PM
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform