Main-Post Campus Live

Uni- und FH-Kolumne des Main-Post-Redakteurs Andreas Jungbauer.

Optionen

Kommentare
Klänge
Blog übersetzen
Kommentieren
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 4/20/2018 9:43:32 PM
    Was für ein Fiasko in den Cafeten und Mensen: Warum nur lassen Studierende die Mehrwegtassen einfach mitgehen?
    m.mainpost.de
    Kommentar schreiben ()
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 4/17/2018 6:07:36 PM

    20 Jahre ist‘s her... mein Magister-Abschluss an der Uni Würzburg (Politikwissenschaft/Geschichte/Italianistik). Da geselle ich mich im LAB 13 auf der Landesgartenschau gerne zu den Ehemaligen... Selfie mit Michaela Thiel! Sie ist als Geschäftsführerin mit dem Alumni-Verein vertreten - und zeigt das Netzwerk der Ehemaligen „en miniature“. Außerdem werden Fotos von Uni-Alumni gemacht und online zu einem großen Puzzle zusammengefügt.

    Kommentar schreiben ()
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 4/17/2018 5:20:43 PM

    Die Hochschule auf der Landesgartenschau: Gerade ist offizielle Eröffnung im LAB 13, wo unter Motto „Wissen vernetzt“ eine spannende Ausstellung entstanden ist. Daran beteiligt waren auch die beiden Kommunikationsdesogn-Studentinnen Julia Heinzel und Sarah Geißler.

    Kommentar schreiben ()
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 4/16/2018 2:20:28 PM
    Die Juristerei... ist deutlich mehr als Paragrafen! Viele rechtliche Fragen sind im gesellschaftspolitischen, kulturellen oder ethischen Kontext zu sehen. Für die Juristen-Alumni der Uni Würzburg und die Main-Post Grund genug, eine gemeinsame Verstanstaltungsreihe zu starten. "Würzburger Kellergespräche" heißt sie, und bei der Premiere am 24. April um 19 Uhr (c.t.) im Max-Stern-Keller (Alte Uni) geht es gleich um ein hochsensibles Thema: "Zugewanderte Kriminalität? Faktencheck, Erfahrungen und Problemlösungen". Zu Gast am Podium ist neben Würzburgs Sozialreferentin und Juristen-Alumna Hülya Düber die Junior-Professorin Elisa Hoven aus Köln. Im Vorfeld habe ich mit ihr bereits über Kriminalität unter Migranten gesprochen: 

    Kriminalität unter Migranten: Beschönigt oder überzeichnet?

    Um nicht Ressentiments oder Rassismus anzuheizen, wurde das Thema gerne ausgeklammert. Doch Kriminalität unter Zuwanderern ist ein Problem. Eine Expertin spricht darüber.
    Kommentar schreiben ()
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 4/12/2018 5:01:41 PM
    Das Sommersemester beginnt... die Frage ist nur: Haben alle Studierenden ein Dach über dem Kopf? Kennt Ihr auch Kommilitonen, die noch verzweifelt suchen? Wie findet Ihr die Wohnungslage aktuell in Würzburg? Schreibt mir Eure Erfahrungen: andreas.jungbauer@mainpost.de  Die Studierenden in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft haben dieser Tage Alarm geschlagen: Es fehle an bezahlbarem Wohnraum für Studierende, Auszubildende und Geringverdiener. Sie fordern mehr sozialen Wohnungsbau und mehr Unterstützung für den Bau neuer Studentenwohnheime. Für das Sommersemester sind offenbar auch in Würzburg Aktionen im Rahmen der bundesweiten Kampagne "Studis gegen Wohnungsnot" geplant.
    Kommentar schreiben ()
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 4/9/2018 11:43:49 AM
    Kaum im Amt als Ministerpräsident... und schon gibt es die Biografie über Markus Söder. Geschrieben hat das Buch Journalist Uwe Ritzer (Süddeutsche Zeitung). Der Investigativ-Reporter kommt am Mittwoch, 18.April, von 18 bis 19.30 Uhr an die FHWS und stellt das Buch vor, es trägt den Titel "Markus Söder. Politik und Provokation". Ritzer wird mit den Studierenden und dem Publikum diskutieren. Wie entsteht ein Buch? Wieviel Recherche ist im Vorfeld nötig? Wie kommt man an eher widerwillige Informanten heran? Spannende Fragen... Eingeladen hat den Autor Prof. Lutz Frühbrodt vom Studiengang "Fachjournalismus und Unternehmenskommunikation". Die Buchvorstellung ist öffentlich und findet in der FHWS, Münzstraße, im Raum M.3.02 (3.Stock) statt. (Foto: Droemer)
     
    Kommentar schreiben ()
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 4/5/2018 4:43:47 PM
    Das hat heute viele Studenten aufgeschreckt: Ein Großaufgebot der Polizei war an der Hubland-Uni im Einsatz. Hintergrund: Zeugen hatten der Polizei einen jungen Mann mit Bundeswehrrucksack und angeblich einer Stange gemeldet, er machte einen verwirrten Eindruck. Er schreie wilde Drohungen in den Zentralbau. Über die sozialen Netzwerk sorgte der Einsatz u.a. für einige Unruhe. Am Nachmittag nahm die Polizei den Betreffenden in Gewahrsam und sprach von "medizinischen Problemen". Von ihm gehe keine Gefahr aus, teilte die Polizei mit. Studenten berichten, dass der neue Kommilitone (Chemie) zuvor am Erstitag teilgenommen und sich zwar komisch verhalten, aber keinen gewalttätigen Eindruck gemacht hatte.
    Kommentar schreiben ()
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 4/3/2018 6:19:25 PM
    Heute Abend wird in Berlin bei der Gala der Deutschen Wissenschaft der "Rektor des Jahres 2018" ausgezeichnet: Der Deutsche Hochschulverband hat dazu erneut rund 24.000 Hochschullehrer befragt. Würzburgs Uni-Präsident Alfred Forchel landet zum siebten Mal in Folge im letzten Drittel. Auch wenn man sich über die Aussagekraft streiten mag - ein Ruhmesblatt ist diese Platzierung nicht. Was könnten die Gründe sein, dass Würzburgs Uni-Boss hier so schlecht abschneidet?
    Kommentar schreiben ()
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 4/3/2018 3:17:05 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 4/3/2018 9:50:04 AM
    Wie gefährlich ist die Partydroge Crystal Meth? Und vor allem: Wie kann Betroffenen geholfen werden? Mit einer Studie will das Institut für Psychologie der Uni jetzt Genaueres herausfinden und damit die Behandlung der Sucht verbessern. Main-Post-Praktikantin Lisa Schräder hat mit Psychologie-Professorin Andrea Kübler darüber gesprochen.

    Crystal Meth in Unterfranken

    Wie viel der gefährlichen Droge wird in Unterfranken konsumiert? Eine neue Studie soll nun mehr Klarheit schaffen.
     
    Kommentar schreiben ()
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 3/29/2018 6:52:02 PM

    Das Thema einer Doktorarbeit allgemeinverständlich in nur drei Minuten vorstellen...? In Englisch. Geht das überhaupt? Und wie! Durfte heute als Jurymiglied den europaweiten Wettbewerb „3 Minute Thesis“ an der Universität miterleben. Die JMU ist zum ersten Mal dabei. Beeindruckend, wie die neun Doktoranden ihre Themen präsentiert haben, die Wahl ist uns wirklich schwergefallen... Kompliment an ALLE Teilnehmer, besonders aber an Siegerin Nicola Seitz mit einer Promotion über Umweltbedingungen für Bienen (sie wird für das europäische Finale in Salamanca nominiert), sowie die beiden Treppchen-Platzierten Ankit Turakhiya und Ramya Potabattula (beide stammen aus Indien). Hintergrund der Veranstaltung: „Es gehört zu den Kernkompetenzen von Forschenden, ihre Arbeit auch Nicht-Spezialisten und der Öffentlichkeit in kompakter Form erklären zu können“, so Stephan Schröder-Köhne (rechts) von den Graduiertenschulen der JMU, der den Wettbewerb lokal organisiert.

    Kommentar schreiben ()
  • von Andreas Jungbauer / MAIN-POST | 3/28/2018 1:20:17 PM
    Würzburg ist eine Wissenschaftsstadt! Und dass die Hochschulen nicht nur nebeneinander, sondern auch miteinander arbeiten - das ist in Kürze bei der Landesgartenschau zu erleben. Im "LAB 13", dem Haus der Wissenschaft, sind alle vertreten - mit einer Ausstellung, die Studierende der FHWS entwickelt haben: "Wissen vernetzt".

    Landesgartenschau und Hochschulen sind sich grün

    Am 12. April beginnt in Würzburg die halbjährige Landesgartenschau. Nebendran und mittendrin: die Hochschulen. Was sie zu einer LGS beitragen können? Eine ganze Menge.
     
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform