Liveblog CDU

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 1:50:07 PM

    "Es ist uns nicht egal, wie sich Deutschland und Europa entwickelt", erklärt Jens Spahn seine Motivation.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 1:51:59 PM

    Es müsse wieder darum gehen, verlorenes Vertrauen zurück zu gewinnen, so der Bundesgesundheitsminister.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 1:54:11 PM

    "Wir wollen Jobs und Wachstum schaffen in Europa", erklärt Jens Spahn, der in seiner Rede von einer Zukunftsvision spricht, wie er sich die Situation im Jahr 2040 wünscht.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 1:56:01 PM

    Das Land sei in den letzten 20 Jahren freier geworden. Freiheit sei unter Druck von linken Moralisten, rechten Radikalen und religiösen Fundamentalisten. Es gehe darum, jeden Tag Freiheit zu verteidigen, so Jens Spahn.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 1:57:03 PM

    "Es fühlt sich richtig an, hier zu stehen", sagt Jens Spahn mit Blick auf die Umfragen, die ihn zumeist hinter seinen Konkurrenten Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz sehen.


    Foto: Michael Kappeler, dpa
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 1:57:23 PM
    Ich laufe nicht weg, wenn es eng wird. 
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:01:44 PM

    Der 38-jährige Jens Spahn wirbt in seiner Rede dafür, dass die CDU jünger werden muss

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:02:25 PM

    Jens Spahn gibt sich im Rückblick auf die letzten Wochen seit Bekanntgabe seiner Kandidatur selbstironisch. "Zu meiner Überraschung: ich bin etwas gelassener geworden und etwas fokussierter."

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:03:56 PM

    Der Parteitag müsse der Startpunkt einer neuen Debattenkultur in der Union sein, verlangt der Kandidat - unabhängig davon, wer am Ende den Vorsitz übernehme.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:04:57 PM

    "Sie können sich auf mich verlassen", appelliert er an die Delegierten. "Wir brauchen nicht den Applaus der Berliner Blase, wir brauchen das Vertrauen der Bürger."

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:06:18 PM

    "Eines kann ich Ihnen versprechen: von der ersten Sekunde an möchte ich für Sie, für diese Partei und für dieses Land kämpfen. Deswegen bin ich in die CDU eingetreten", sagt Jens Spahn und beendet seine Bewerbungsrede.


    Foto: Christian Charisius, dpa
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:09:00 PM

    Die Reden sind vorbei. Armin Schuster, CDU-Delegierter aus Baden-Württemberg und Bundestagsabgeordneter, verrät auf Twitter, wem er später seine Stimme gibt: 



  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:13:21 PM
    Drei starke Reden - und drei wirklich starke Kandidaten. Jeder mit ganz unterschiedlichen Akzenten. Darüber können wir uns wirklich glücklich schätzen. Die Stimmung im Saal war nicht eindeutig. Auch Jens Spahn hat zurecht viel Zuspruch erhalten. 

    CDU-Bundestagsabgeordneter Stefan Kaufmann auf Twitter.
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:17:02 PM

    Ist das schon ein Hinweis auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen? Die "Lübecker Nachrichten" haben einen kaum merklich lauteren Applaus bei Annegret Kramp-Karrenbauer gemessen als bei Friedrich Merz. Der wiederum bekam einige Sekunden länger Beifall.



  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:22:34 PM

    Weitere Reaktion: Der Bundestagsabgeordnete und CDU-Delegierte aus Freiburg, Matern von Marschall, auf die Frage:  "Welche Rede fanden Sie am besten und warum?" 

    Video: Antonia Hofmann, dpa

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:26:36 PM

    Zur Stunde dürfen die Delegierten den drei Kandidaten Fragen stellen. Bernhard Vogel,  ehemaliger Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen, will von Annegret Kramp-Karrenbauer wissen, wie die drei Säulen der CDU (christlich-sozial, freiheitlich-liberal und wertkonservativ) künftig gewährleistet blieben. Die Kandidatin verweist auf das "C" im Parteinamen und sagt, dass es auch darum müsse, sich solidarisch zu zeigen.


    Stehen den Delegierten Rede und Antwort: Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn (v.l.n.r.). Foto: Michael Kappeler, dpa
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:29:37 PM

    Bei der Befragung der Kandidaten soll eigentlich gefragt und nicht Werbung gemacht werden. Jörg Röder, CDU-Mitglied aus Rheinland-Pfalz, lässt seine Präferenz am Mikrofon trotzdem klar durchblicken: "Wir haben drei sehr gute Kandidaten, möge die Bessere gewinnen."

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:32:49 PM

    Ein Delegierter will wissen, wen die Kandidaten im Falle eines Sieges zum Generalsekretär machen würden. Friedrich Merz kündigt an, er werde morgen hierzu einen Vorschlag machen. Jens Spahn bittet um Bedenkzeit. Kramp-Karrenbauer sagt, sie würde die Frage nach ihrer Wahl am Nachmittag, aber "spätestens morgen früh" dem Parteitag mitteilen.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:42:01 PM

    Bevor es gleich zur Abstimmung geht - noch eine Delegierten-Stimme zur Frage: Welcher Kandidat war am überzeugendsten?" Horst Klee, CDU-Delegierter und hessischer Landtagsabgeordneter: 

    Video: Antonia Hofmann, dpa

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:45:43 PM

    Der erste Wahlgang hat begonnen: Übrigens, wie bereits erwähnt, die Abstimmung erfolgt geheim. Dafür setzt die CDU auf "Tischwahlkabinen" aus Pappe.


    Foto: Antonia Hofmann, dpa
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:57:46 PM

    Mittlerweile hat die Auszählung der Stimmen begonnen.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 2:58:57 PM

    Für all jene, die erst jetzt hinzugestoßen sind: Gewonnen hat, wer die absolute Mehrheit der gültigen abgegebenen Stimmen erhält. Falls im ersten Wahlgang kein Kandidat eine absolute Mehrheit bekommt, entscheidet in einem zweiten Wahlgang eine Stichwahl zwischen den beiden höchstplatzierten Kandidaten. Stimmenthaltungen und ungültige Stimmen zählen für die Ermittlung der Mehrheit nicht mit.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 3:05:38 PM

    In den sozialen Medien gibt es Lob für die CDU. "Wenn eine Partei in den letzten Wochen eindrucksvoll bewiesen hat, wie man parteiinterne Demokratie lebt, dann ist das die CDU. Offen, klar und sportlich. Respekt", schreibt beispielsweise "taz"-Journalist Martin Kaul.

    "Warum gab es eigentlich in den letzten 18 Jahren nicht eine solche Parteiendemokratie?", wird Landwirtschaftsministerin und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner auf Phoenix gefragt: "Das liegt auch ein wenig an Ihnen, den Journalisten", antwortet sie. 

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 3:10:51 PM

    Wen Angela Merkel gewählt haben dürfte, ist wohl kein Geheimnis.


    Foto: Reiner Jensen, dpa
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 3:13:53 PM

    Im Machtkampf um die Nachfolge von Kanzlerin Angela Merkel als CDU-Vorsitzende kommt zu einer Stichwahl. Im ersten Wahlgang bekam keiner der drei prominenten Kandidaten, Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und Gesundheitsminister Jens Spahn, die erforderliche absolute Mehrheit.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 3:24:26 PM

    Und hier die genauen Zahlen: Annegret Kramp-Karrenbauer erhielt 450 Stimmen (45,05 Prozent). Auf Friedrich Merz entfielen 392 Stimmen (39,24). Für Jens Spahn votierten 157 Delegierte (15,72). Abgegebene Stimmen: 999.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 3:29:19 PM

    Der zweite Wahlgang läuft. Spannend dürfte vor allem sein, wem die bisherigen Unterstützer Jens Spahns nun ihre Stimmen geben. 


    Foto: Rainer Jensen, dpa
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 3:33:40 PM

    Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende und Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner auf Twitter



  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 3:38:32 PM

    Reicht es am Ende noch? Für Friedrich Merz ist der Parteitag jedenfalls eine schweißtreibende Angelegenheit. 


    Foto: Michael Kappeler, dpa
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 3:40:44 PM

    Wir müssen uns noch ein wenig gedulden - noch haben nicht alle Delegierten ihre Stimmen abgegeben. Der zweite Wahlgang dauert noch an: 

    Video: Antonia Hofmann, dpa

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 3:55:47 PM

    Dürfen wir vorstellen: Janis Gentner aus Baden-Württemberg. Der 20-Jährige ist bester Fliesenleger Deutschlands 2017. Seine handwerklichen Künste zeigt er am Stand vom Zentralverband deutsches Baugewerbe. Er hofft, dass Annegret Kram-Karrenbauer gewinnt.


    Foto: Antonia Hofmann, dpa
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 3:58:29 PM

    CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer löst Kanzlerin Angela Merkel als Parteichefin ab. Die frühere saarländische Ministerpräsidentin setz sich auf dem CDU-Parteitag in einer Stichwahl gegen Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz durch.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:01:01 PM

    Zu Tränen gerührt - die neue Vorsitzende ringt noch um Fassung, während der Beifall weiter anhält.


    Foto: Kay Nietfeld, dpa
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:02:22 PM
    Ich nehme die Wahl an und bedanke mich für das Vertrauen.

    Annegret Kramp-Karrenbauer
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:03:02 PM

    Die neue Vorsitzende dankt ihrem Widersacher Friedrich Merz ausdrücklich für den "fairen Wettkampf".

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:05:14 PM

    Annegret Kramp-Karrenbauer bedankt sich auch Jens Spahn. Sie hoffe, dass beide Kandidaten sich weiterhin einbringen in der CDU.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:06:24 PM

    Bisher hat er noch nie getwittert, heute ist die Premiere: Bundesinnenminister Horst Seehofer gratuliert Annegret Kramp-Karrenbauer: 



  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:07:18 PM

    Staffelübergabe: eine glückliche Angela Merkel freut sich mit ihrer Nachfolgerin über das Ergebnis.


    Foto: Christian Charisius, dpa
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:08:08 PM

    Friedrich Merz ruft seine Unterstützer dazu auf, "ihre ganze Kraft unserer neuen Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer zu geben".

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:09:39 PM

    "Das war eine gute Zeit", sagt Friedrich Merz und dankt Jens Spahn. Er ruft die Delegierten dazu auf, Spahn bei seiner Wahl für das Präsidium zu unterstützen.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:12:11 PM

    "Es hat echt Spaß gemacht", beteuert Jens Spahn rückblickend. "Ich möchte im Team bleiben", so der Unterlegene und ergänzt, dass er gerne für das Präsidium kandidieren würde.

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:13:02 PM

    Kramp-Karrenbauer bittet Spahn und Merz noch einmal für ein gemeinsames Bild auf die Bühne. 


    Foto: Christian Charisius, dpa
  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:13:33 PM

    Bundesaußenminister und SPD-Politiker Heiko Maas mit Gratulatiolnswünschen auf Twitter: 

  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:16:53 PM

    Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck freut sich auf einen "spannenden politischen Wettbewerb" mit der neuen CDU-Parteichefin. 



  • von dpa-live Desk via dpa | 12/7/2018 4:19:55 PM

    Kritische Töne kommen von der Fraktionsvorsitzenden der Linken, Sahra Wagenknecht. Sie sei zwar froh, dass Merz nicht gewählt worden sei, doch Annete Kramp-Karrenbauer stelle für sie keine Wende dar, schreibt die Politikerin bei Twitter.

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform