Die Olympischen Spiele in Rio

Ab dem 05. August ist Rio de Janeiro in Brasilien die Heimat der Olympischen Spiele 2016. 205 Nationen kämpfen in 28 Sportarten. Wir berichten sowohl im Vorfeld als auch an den 17 Wettkampftagen live!

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 12:17:47 PM

    Schöne Grüße noch aus dem Deutschen Haus von Carina Bär. Sie hat die Erkältung im Griff und nicht umgekehrt. Feierte mit dem Deutschland-Achter - der schon ganz schön Schlagseite hatte.

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 12:36:18 PM
    Mein Programm heute: zwei Artikel fertig machen, Bank überfallen mit gezückter Kreditkarte, Beachvolleyball (an der Copacabana!), Hockey. Kann natürlich sein, dass alles anders kommt. Vor allem im Mittelteil. Wo ich schreibe? Im Zimmer. Ist heute zu heiß am Pool.
  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/14/2016 1:28:35 PM
    Lars, was hattest Du denn für eine schlimme Taxifahrt? Bei mir ging es - obwohl Anderson gestern frei hatte und ich mit jemand anders fahren musste. In einer Straße war Stau, woraufhin er einen anderen Weg wählte. Als er sich etwas verfranzt hat, machte er sogar das Taxameter aus, damit ich das nicht zahlen musste. Bisher sind die meisten eher ne kleine Extra-Schleife gefahren.
  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/14/2016 1:29:53 PM

    Ich habe heute übrigens auch eine Quizfrage: was ist das für eine Frucht? Noch nie gesehen. Ist das Kunst oder darf das weg?

  • von Lars Müller-Appenzeller | 8/14/2016 1:42:00 PM
    Meine Extra-Schleife im Zick-zack-Muster führte gefühlt bis ans Frankfurter Kreuz. Die Kommunikation wird schwierig, wenn der eine nicht Portugiesisch und der andere nicht Englisch oder Spanisch kann. Deshalb habe ich dem Kerle gleich die Adresse gegeben. Damit es keine Missverständnisse gibt. Diese Adresse hat er stets nickend wiederholt, wenn er mal wieder weiter Richtung der Schilder zu den Medienquartieren Barra 1 und Barra 2 abgebogen ist. By the way: Der Tacho zeigte 430000 Kilometer und war beleuchtet wie der Frankfurter Flughafen. Ich habe ja gelernt, dass man sofort anhalten soll, wenn die Ölkanne rot leuchtet. Brasilien ist anders. Jedenfalls begründete der Taxifahrer seine Route damit, dass er keine olympische Lizenz habe (hätte er aber verdient, weil er weiß, wie man Geld macht), er also nicht auf bestimmten Straßen fahren dürfe. Mag ja sein. Aber wenn der Taxifahrer immer wieder an der roten Ampel Kollegen nach dem Weg fragt, dann stimmt doch was nicht. Ich lasse heute Bus fahren. Auf der Olympic Lane. Im weiten Bogen um das Deutsche Haus. Und das Frankfurter Kreuz.
     
  • von Lars Müller-Appenzeller | 8/14/2016 1:44:19 PM
    Susanne, ich glaube übrigens, dass das eine Papperlapaprika ist. Das kann jedenfalls weg.
  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 1:51:24 PM
    Meine Mitbewohner sind echt nett. Haben mich zum südkoreanischen Frühstück eingeladen. War ja gerade erst frühstücken, habe deshalb dankend abgelehnt. Aber irgendwann muss ich ja mal "ja, gerne" sagen, egal zu was...
  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/14/2016 3:09:54 PM
    Lars, das klingt ja wirklich nach einer Odyssee. Übrigens habe ich gelernt: In Brasilien ist rote Ampel nicht gleich rote Ampel. In der Nacht ist es sogar erlaubt, dass man dort nicht wartet, sondern nur kurz stoppt und wenn nichts kommt, weiterfährt. Der Grund: Sonst würden zu viele Diebe dort warten und hätten leichtes Spiel. Viele Taxifahrer dehnen die Regelung allerdings auf den ganzen Tag aus.
  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 3:47:23 PM

    Was man so alles sieht, wenn man in Rio unterwegs ist. Fußball ist die Nummer eins.

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 4:41:23 PM

    Muss die Hitze nutzen. Spontane Waschaktion.

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 5:30:43 PM
    So, jetzt aber ab an den Strand, an die Copa, Copacabana . . .
  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 6:45:03 PM

    Konnte am Bankautomaten im Supermarkt kein Geld ziehen. Aber was für die Sammlung seltener Briefmarken tun.

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 6:50:24 PM

    Welche Farbe das Wasser wohl heute im Stadion der Wasserspringer hat?

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 7:08:31 PM

    Gibt hier viele Hochhäuser. Hängt seltenst mal ein Brasilien-Fähnchen draußen. Die Spiele interessieren nicht wirklich.

  • von Lars Müller-Appenzeller | 8/14/2016 7:18:32 PM

    Elbharmonie? Sind gerade an einem überdachten Parkplatz vorbeigefahren, über dessen Zaun Fahrzeuge aus dem Karneval untergestellt waren. Und dahinter klebt die Favela am Hang. Was für eine Stadt.

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 7:24:13 PM

    Wollte eigentlich eine Geschichte zum Gewichtheben tippen, aber dieser Stadt kann man sich auch bei einer Stadtrundfahrt nicht entziehen. Und da war der Zuckerhut!

  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/14/2016 7:43:22 PM

    Warten auf den Bus - kommt er da?

  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/14/2016 7:44:44 PM
    Umsteigen auf die UBahn. Allerdings sind die ersten vier Eingänge der Station, die ich ansteuere, alle dicht.
  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/14/2016 7:45:54 PM

    Endlich an der Copacabana!

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 7:46:56 PM

    Ludwig/Walkenhorst sind im Halbfinale - hier der Matchball.

  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/14/2016 7:50:46 PM

    Beim Beachvolleyball. Man kann es erahnen...die Braslis kommen gleich!

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 7:53:09 PM
    Der Geruch: Meer, Urlaub - Copacabana.
  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 8:24:09 PM
    Der Geruch: Meer, Urlaub - Copacabana.
  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 8:32:53 PM

    Schwer was los, wenn Brasilien spielt: Larissa/Talita und Zumkehr/Heidrich aus der Schweiz ermitteln am Tatort-Sonntagabend den deutschen Gegner.

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 10:12:35 PM

    Damit hier am Strand nichts anbrennt.

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 10:13:55 PM

    Auf Sand gebaut: die gigantische Beach-Arena.

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 10:34:32 PM
    Die Kollegen sind auf dem Weg zur Bolt-Show, ich bin Richtung Hockey umgestiegen. Allerdings bin ich aufgrund einer nicht ganz korrekten Info einer Kollegin spät dran. Ihr Name fängt mit S an (und hört mit uanne auf). Nicht schlimm. Passt schon.
  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 11:23:14 PM

    Dieser Busfahrer, ich musste umsteigen, ist ein Technikfuchs. Auf meine Frage, wie lange die Fahrt bis zum Hockeystadion dauere, deutete er auf sein Smartphone. Ich sprach auf Englisch rein, er las auf Portugiesisch ab und warf mir drei Hände entgegen - 15 Minuten. Warum hatte der Taxifahrer von gestern Abend nicht so eine ausgefuchste Software auf dem Smartphone?

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 11:25:02 PM
    Stau wie'd Sau. Liebe Hockey-Jungs, ihr müsst die Hymne ohne mich singen.
  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 11:31:04 PM
    Für einen Krankenwagen mit Blaulicht und Sirene wird hier nicht zwingend Platz gemacht. Blaulicht würde mir jetzt also auch nicht helfen. Aber ich sehe Licht am Ende des Tunnels, Flutlicht.
  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 11:49:21 PM

    0:0, nicht viel verpasst.

  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/14/2016 11:51:31 PM

    Von wegen: 0:1. Und wie steht es bei der Leichtathletik im Olympiastadion, Susanne?

  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/14/2016 11:53:40 PM

    Endlich bei der Leichtathletik - die Idee hatten auch ein paar andere. Kein Wunder, Herr Bolt joggt hier ja auch gleich die 100 Meter. Hätte man ahnen können, dass es hier voll wird. Der Brasilianer lässt gleich mal drei seiner sechs Kontrolle-Zelte zu. Gute Idee.

  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/15/2016 12:04:18 AM

    Das erste Halbfinale über 100 Meter ist durch. Im zweiten kommt Herr Bolt.

  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/15/2016 12:06:12 AM

    Herr Bolt ist derweil noch im Aufwärmraum. Natürlich wird da hingeschaltet.

  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/15/2016 12:08:48 AM
    Alle hatten die Handys schon am Anschlag - Kommando zurück. Fehlstart.
  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/15/2016 12:09:24 AM
    Andrew Fisher. Er ist damit raus. Schlimme Regel.
  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/15/2016 12:10:34 AM

    Bei der Vorstellung: Riesen Applaus für Bolt.

  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/15/2016 12:11:15 AM
    Bolt läuft gut 80 Meter, dann fängt er schon an, nach rechts und links zu schauen. Am Ende stehen trotzdem 9,86 Sekunden - Saisonbestleistung.
  • von Lars Müller-Appenzeller via Heilbronner Stimme | 8/15/2016 12:11:39 AM
    Halbzeit, Let's dance mal anders: Auf der Videowand wird ein kurzer Samba-Tanzkurs gezeigt und dann mit einer Kamera einfach ins Publikum gehalten. Wer mit tanzt, bekommt Applaus.
  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/15/2016 12:15:58 AM
    Im dritten Halbfinal startet Justin Gatlin. Der mehrfach überführte Dopingsünder wird ganz schön ausgepfiffen.
  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/15/2016 12:17:32 AM
    Gatlin läuft eine 9,94 und Yohan Blake 10,01 Sekunden. Damit steht das Finale jetzt fest.
  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/15/2016 12:27:09 AM

    Jamaikas Hymne erklingt. Mist! Schon vorbei? Ich hab doch maximal zwei Sekunden geschlafen. Ach, ne ist für Frau Elaine Thompson.

  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/15/2016 12:27:52 AM
    Im Finale nachher u.a. Blake, Bolt und Gatlin.
  • von Susanne Fetter via Neue Osnabrücker Zeitung | 8/15/2016 12:30:52 AM
    Lars, es tut mir wirklich leid. Aber wer konnte denn ahnen, dass die brasilianischen Organisationskünstler einen vom zentralen Busbahnhof noch einmal umleiten.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform