Bürgerentscheid zum Kardinal-Faulhaber-Platz in Würzburg

Finale im siebten Bürgerentscheid! Am Sonntag kommt raus, was die Würzburger aus dem Kardinal-Faulhaber-Platz machen wollen. Ab 18 Uhr werden die Stimmen ausgezählt. Wir fangen schon eine Stunde früher an, mit unserem Liveticker aus dem Wahlstudio im Rathaus. Sie erfahren die aktuellen Stände der Auszählung, sehen und hören traurige und freudige Leute, kriegen die Stimmung mit und den ganzen Rest. Für Euch am Start: Manuela Göbel und Wolfgang Jung

  • von Kerstin Celina | 7/2/2017 7:40:17 PM
    Würzburg hat schon längst gewonnen - hohe Bürgerbeteiligung beim Bürgerentscheid und bald auch hohe Bäume!
    Kommentar schreiben ()
  • von Peter | 7/2/2017 7:41:38 PM
    Wir sind noch da, aber Fußball ist gerade spannender im Gegensatz zu Kickersspielen
    Kommentar schreiben ()
  • von Franz | 7/2/2017 7:41:39 PM
    @Würzburger
    "tut mir leid, aber ich antworte ihnen nicht mehr"!
    Kommentar schreiben ()
  • von ChrStoeckel | 7/2/2017 7:41:41 PM
    Zu "Bin ich alleine...?". Das weiß auch die Bundesregierung. Während "König Fußball" regiert, kann man fast alle Gesetze beschliessen .....
    Kommentar schreiben ()
  • von AB | 7/2/2017 7:41:43 PM
    Wie hoch ist die genaue Wahlbeteiligung?
    Kommentar schreiben ()
  • von Wolfgang Jung / MAIN-POST | 7/2/2017 7:42:41 PM
    Die Wahlbeteiligung kennen wir, wenn die letzte Stimme ausgezählt ist. Im Moment liegt sie bei 31,53 Prozent, aber das sagt nichts. Es fehlen ja noch einige 1000.
    Kommentar schreiben ()
  • von Wolfgang Jung / MAIN-POST | 7/2/2017 7:44:06 PM
    77 von 82 sind ausgezählt!

    14957 fürs Ratsbegehren
    21450 fürs Bürgerbegehren 2

    Stichfrage

    12860 fürs Ratsbegehren
    19021 fürs Bürgerbegehren 2
    Kommentar schreiben ()
  • von Villagianer | 7/2/2017 7:44:10 PM
    Das muss denen Mal schnell einer erklären dass die Sonntag Abend während König Fußball den Bürgerentscheid durchdrücken sollen!
    Kommentar schreiben ()
  • von Ines | 7/2/2017 7:44:17 PM
    Eine schöne einzelne schöne Geschichte hab ich nicht, aber ich muss schon mal loswerden, dass ich eine sehr zufriedene WVV Nutzerin bin. Für nicht Mal 35€ im Monat kann ich so oft und lange ich will in der Innenstadt rumfahren und ab 18.00, am Wochenende und in den Ferien sogar zu zweit durch alle Waben. Dafür lass ich gerne mein Auto stehen.
    Kommentar schreiben ()
  • von Pro Würzburg | 7/2/2017 7:44:21 PM
    Ich hatte auch ne nette straba Geschichte. Ist auch nicht erschienen...
    Kommentar schreiben ()
  • von Franz | 7/2/2017 7:44:27 PM
    Ich habe z. Bsp. geschrieben!
    Ich habe für die Garage gestimmt, weil ich einfach denke, die Anwohner waren bisher hier geparkt! Wo parken die dann, wenn keine Garage kommt!
    Kommentar schreiben ()
  • von Peterle | 7/2/2017 7:45:39 PM
    Die Würzburger sind im Allgemeinen sowieso Kleingeister. Da wird ein sinnvolles Einkaufszentrum verhindert, eine hässliche Bauruine zum Denkmal erklärt, ein Fußballverein verklagt, der schon lange vor den Anwohnern da war, oder halt jetzt lieber auf den Autofahrer geschimpft, der das Geld vom Landkreis in die Stadt bringt. Bald gibt's dann dem Wort "Regiopole" noch den Titel über dem Komödiantenstück!
    Kommentar schreiben ()
  • von Franz | 7/2/2017 7:45:41 PM
    @Franz-Josef
    in Würzburg kannst du hin wo du hin willst! "Es ist alles zugeparkt"! Ich glaube, auch die Verkehrsplaner wissen nicht wie sie das "Kesselproblem" lösen wollen! Es gibt doch in Würzburg nicht einmal eine "Zone 30", die ausschaut wie in anderen Städten, wo man merkt:"Hoppla da sind wir inder einer 30iger Zone"!
    Kommentar schreiben ()
  • von Schoasch | 7/2/2017 7:45:44 PM
    Mir wurde im Bus mal ein Sitzplatz von einem Schulkind angeboten... Da war ich Anfang 20^^
    Kommentar schreiben ()
  • von Villagianer | 7/2/2017 7:45:45 PM
    Aber ich möchte es hören!!
    Kommentar schreiben ()
  • von Franz | 7/2/2017 7:45:49 PM
    Wenn ich mal überhaupt in die Stadt gehe und Straba fahre, da muß ich zu irgendeinen Arzt, da bin ich nicht ansprechbar! Damit will ich sagen:" 90% nutze ich die Straba"! Und! Wenn ich mit dem auto fahre, parke ich immer an der Residenz und gehe den Rest zu Fuß! Die liegt eigentlich ziehmlich zentral!
    Kommentar schreiben ()
  • von tb_wue | 7/2/2017 7:45:51 PM
    Das Ergebnis, das sich abzeichnet, ist eine schöne Hausaufgabe an den Stadtrat. Die Ratsbegehrenfraktion hat alles auf die Kernfrage fokussiert, ob man Parkplatze wolle oder nicht. Für das Ratsbegehren war dann sicher nicht förderlich, dass Teile der "Koalition" damit geworben haben, dass man damit ja Parkplätze los wird (OB, SPD), während der andere Teil die zusätzlichen Parkplätze in den Vordergrund gestellt haben (CSU, Einzelhandel). Die Bürger haben also geantwortet: man braucht keine zusätzlichen Parkplätze. Der Stadtrat weiß jetzt also, dass er die Erreichbarkeit der Innenstadt auf anderem Wege sicherstellen muss (ÖPNV, P&R, Radverkehr...). Eine schöne Perspektive!
    Kommentar schreiben ()
  • von Duwe | 7/2/2017 7:45:53 PM
    Doch, als wir nach Franken kamen. Das probeticket für neubürger ausprobierten und ein "kontrolleti" meinte, okay zwei von denen. Dann muss es ja stimmen
    Kommentar schreiben ()
  • von Grüner Freund | 7/2/2017 7:45:56 PM
    Hau raus Anita! ;)
    Kommentar schreiben ()
  • von Pro Würzburg | 7/2/2017 7:45:57 PM
    Doch: letztes Jahr auf dem Heimweg vom Hofgarten Weinfest mit der straba.. 8 von 10 Fahrgästen ohne Fahrschein 😉 Straba Fahrer: wer von euch keinen Fahrschein hat zahlt mir morgen die Zeche... Antwort aus dem Hintergrund: das überlebste nicht 😁
    Kommentar schreiben ()
  • von würzburger | 7/2/2017 7:46:00 PM
    @franz
    Gut, ihre meinung. Ich teile sie nicht.
    Kandidieren Sie doch als OB oder Stadtrat oder für den Bundestag und machen sie mit ihren Artgenossen doch endlich mal alles besser. Immer motzen und dagegen sein ist leicht, -> besser machen!!!

    Dann schreiben sie Herrn Jung auf twitter oder facebook oder auf andere weise an.

    Ich möchte mich hier als abonnent lediglich über das leidige thema faulhaber platz informieren und seine, nochmal, gute arbeit lesen.
    Kommentar schreiben ()
  • von Moni | 7/2/2017 7:46:06 PM
    Ich hätte ein schönes Erlebnis im 6 Bus. Vor 2 Wochen. Der Busfahrer imitierte die bahndurchsagen inclusive: bitte beachten Sie der Ausstieg ist in Fahrtrichtung rechts. Trank You for traveling with vmm.

    Stehende Ovationen
    Kommentar schreiben ()
  • von Thomas Fritz | 7/2/2017 7:46:11 PM
    Wolfgang, leider kann ich Dir auch keine aufregenden Straßenbahn-Flirts schildern. Vielleicht kannst Du nochmal erklären, warum das jetzt so lange dauert. Zu wenig Auszähler?
    Kommentar schreiben ()
  • von tb_wue | 7/2/2017 7:46:14 PM
    Schönstes Straba-Erlebnis? Zu Studentenzeiten, um die Jahrtausendwende, ist man als Student in der Straba immer mal wieder mit "Einheimischen" in Kontakt gekommen. Halbe Lebensgeschichten hat man da erfahren. Damals wie heute fährt gefühlt ein durchschinttlicher Bevölkerungsquerschnitt mit der Straba. Ideale Voraussetzung, das Strabe-Angebot weiter auszubauen. Davon profitieren Alle. Ja, auch die, die aus dem Umland mit dem Auto kommen!
    Kommentar schreiben ()
  • von SchwaBicyclist | 7/2/2017 7:46:16 PM
    Und die nächste riesige Chance für Chile.
    Kommentar schreiben ()
  • von Franz | 7/2/2017 7:46:18 PM
    Also ich habe für die Garage gestimmt, einfach deshalb, weil ich mich immer fragte:"wo sollen die Anwohner parken"! Haben die Stellplätz im Haus, wenn alles grün wird, oder wo parke die sonst"! Ich glaube diese Frage hat noch keiner beantwortet!
    Kommentar schreiben ()
  • von Franz | 7/2/2017 7:46:22 PM
    Ja ich habe brav geschrieben!
    Kommentar schreiben ()
  • von Moni | 7/2/2017 7:46:24 PM
    Schade... war eine Geschichte von einem tollen Busfahrer der die Durchsagen der dB imitiert hat. Kam im Bus gut an
    Kommentar schreiben ()
  • von Grüner Freund | 7/2/2017 7:46:26 PM
    Gab es eigentlich auch schon ungültige Wahlzettel?
    Kommentar schreiben ()
  • von Grüner Freund | 7/2/2017 7:46:46 PM
    Die Anwohner hätten ihr Auto sicherlich nicht für 3€ die Stunde in einer Tiefgarage geparkt, mein Freund
    Kommentar schreiben ()
  • von Wolfgang Jung / MAIN-POST | 7/2/2017 7:47:59 PM
    Aus Gründen, die ich nicht kenne und wahrscheinlich auch nicht verstehen würde, gab's eine ganze Reihe von Leserkommentaren, die ich nicht sehen konnte, bis gerade eben. Entschuldigt bitte!

    Aber dafür gibt's wieder was zu lesen.
    Kommentar schreiben ()
  • von Peter | 7/2/2017 7:48:13 PM
    @wuerzburger
    Ohne die Kommentare wäre hier aber deutlich weniger los
    Kommentar schreiben ()
  • von Moni | 7/2/2017 7:48:18 PM
    Anscheinend. Wird nicht mehr jeder Beitrag freigeschaltet... von daher: Guts nächtle. Ich tipp ja nicht für umsonst
    Kommentar schreiben ()
  • von Franz | 7/2/2017 7:48:21 PM
    Ich habe auch geschrieben, wenn ich in die Stadt muß und zum Arzt gehe, fahre ich Straba! Das sind 90% meiner Stadtbesuche! 10 % fahre ich mit dem PKW und dann parke ich an der Residenz, denn von da aus kann ich alles zentral erreichen!
    Kommentar schreiben ()
  • von Anita | 7/2/2017 7:48:30 PM
    Also ich muss 2x am Tag in die Stadt. Bin trotzdem nur für 2. Lieber geh ich ein paar Schritte als die Stadt noch mehr zu verschandeln. Ich sag nur Oberer Markt. Außerdem sind die Angaben der Ratsherren wieso oft ohne genau Info fürs gemeine Volk. Der Bürger muss ja nicht informiert werden. Kleines Haus??? Das ist immer noch die Frage. Obwohl es sieht ja gut für 2 aus. Juhu
    Kommentar schreiben ()
  • von Schweinfurter | 7/2/2017 7:48:34 PM
    Würzburg mangelt es nicht an Parkplätzen, sondern an finanzierbaren Wohnungen!
    Kommentar schreiben ()
  • von Tom | 7/2/2017 7:48:37 PM
    Schweinfurt wir kommen !👍
    Kommentar schreiben ()
  • von Moni | 7/2/2017 7:48:40 PM
    Michael...die Linie 6 fährt schon lange nicht mehr durch die spiegelstrasse
    Kommentar schreiben ()
  • von Grüner Freund | 7/2/2017 7:48:42 PM
    green Würzburg 👌🏼
    Kommentar schreiben ()
  • von Franz | 7/2/2017 7:48:44 PM
    Frau Beckmann hat auch mal auf den letzten Metern verloren!
    Kommentar schreiben ()
  • von Wolfgang Jung / MAIN-POST | 7/2/2017 7:50:02 PM
    Immer noch 1:0 in St. Petersburg, und noch 5 Minuten nachzuspielen. Hier, im Ratssaal, wird's länger dauern.
    Kommentar schreiben ()
  • von Wolfgang Jung / MAIN-POST | 7/2/2017 7:50:38 PM
    Wir sind jetzt zu elft. Hier haben welche scheinbar kein Zuhause.
    Kommentar schreiben ()
  • von Franz | 7/2/2017 7:50:40 PM
    @Grüner Freund
    Ich bin nicht "Ihr Freund" (soviel zum Anstand)!
    Meinen Stellplatz habe ich mit 20.000,00 Euro bezahlt, das wird wohl für jeden Anwohner gleich sein! Erst erkundigen, dann sprechen!
    Kommentar schreiben ()
  • von Franz | 7/2/2017 7:51:10 PM
    @Jung
    In Peterburg sind wir bei den Gewinnern! Das schaffen Die!
    Kommentar schreiben ()
  • von Wolfgang Jung / MAIN-POST | 7/2/2017 7:52:20 PM
    Danke für die Straba-Geschichten!
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform