Höchberg und seine Bibliothek Live


Obergeschoss der Bibliothek
von Matthias Ernst / MAIN-POST

Rund 400.000 Euro hat die Gemeinde im Jahr 2014 in die Renovierung der Bibliothek investiert. Geld das gut angelegt wurde, da sind sich alle Besucher einig. Der aus den 80er Jahren stammende Bau an der Martin-Wilhelm-Straße ist heller, moderner und vor allem Leser freundlicher geworden. Mit rund 22.000 ausleihbaren Medien gehört die Bibliothek zu den mittelständischen in der Branche. Onleihe im Verbund mit 30 weiteren Bibliotheken und Selbstbuchung dank RFID-Chips sind in Höchberg selbstverständlich. Doch nach wie vor im Mittelpunkt stehen das persönliche Gespräxch mit den Mitarbeitern. Besonders Highlight sind der Lesebahnhof für KInder und Jugendliche im 1. Stock, sowie das auch als Veranstaltungsraum nutzbare Obergeschoß mit seiner lichtdurchfluteten Arichtektur. Hier finden regelmäßig Lesungen zu aktuellen Themen statt. Regelmäßige Veranstaltungen für Kinder, wie die "Bücherbabys oder Theateraufführungen locken die Kinder und animieren zum Lesen. "Wir sind gut für die Zukunft aufgestellt", sagt dann auch Bibliotheksleiterin Martha Maucher.
Die Autorin Yasemin Güner Balci während einer Lesung
von Matthias Ernst / MAIN-POST




Optionen

Kommentare
Klänge
Blog übersetzen
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform