Über 100 Weine verkosten beim 19. Weinfrühling Live

Am 21. und 22. März steht der 19. Weinfrühling in Randersacker an. Freuen dürfen sich alle Gäste dort auf eine Weinauswahl, sagt Moderatorin und Gästeführerin Weinerlebnis Franken Daniela Baunach-Soth „die Geschmacksnerven animiert und teilweise auf neue Pfade lenkt.“ Genau dafür sei die große, kulinarische Samstagsabendveranstaltung gedacht. „Wir wollen zeigen, wie spannend es ist, neue Kreationen auszuprobieren. Genuss bedeutet, neugierig und offen zu bleiben ohne unbedingt alle Gewohnheiten über Bord zu werfen.“ Auf die Gäste wartet beispielsweise zur Zanderterrine auf Orangen-Fenchel eine Weiße Burgunder Spätlese vom Randersackerer Sonnenstuhl und ein „Frentsch“- Mischsatz im Steinriegel.

Die ehemalige Weinkönigin freut sich jedes Jahr darauf, die gemeinsame Veranstaltung der Weingüter und Gastronomen moderieren zu können. Denn was hier stattfinde, sei außergewöhnlich: „Dass sich nahezu alle, die im Ort am Thema Wein arbeiten zusammentun und versuchen gemeinsam ihren Ort voranzubringen, das findet man wirklich selten.“ Weil es so viele sind, hat man die Gruppe geteilt. So kommt jeder im zweijährigen Turnus einmal dran. 2015 sind als Gastronomen dabei Gasthaus Zum Bären, Spielberg und Ewig Leben sowie die Wein


güter Winzerhof Spielberg, Winzerkeller Randersacker, Edelhof, J. Störrlein und Krenig, Steigerwald und Schmitt’s Kinder.

Am Sonntag können Interessierte dann in der Sportanlage am Sonnenstuhl ab 13 Uhr über 100 Weine verkosten und sich in lockerer Atmosphäre einen Überblick über Randersackers vielfältiges Weinangebot verschaffen.

Optionen

Kommentare
Klänge
Blog übersetzen
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform